go-digital

Bis zu 16.500€ Subvention des BMWi für KMUs und Handwerksbetriebe.
Jetzt Förderung sichern – für Ihr nächstes Digitalisierung-Projekt!

Was ist go-digital?

Das Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei der Umsetzung von abgestimmten Maßnahmen zur Digitalisierung.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe werden durch das Förderprogramm auf dem Weg in die digitale Zukunft unterstützt. Förderfähig sind zum Beispiel Projekte zur er Erschließung neuer Kunden und Märkte durch digitale Medien und Strategien (E-Commerce und Onlinemarketing), die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Maßnahmen für einen steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung.

Dazu werden 50 Prozent Ihrer Ausgaben für die Beratungsleistung und Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen durch das BMWi gefördert.

innofabrik ist ein autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital für die beiden Module „Digitale Markterschließung“ und „Digitalisierte Geschäftsprozesse“. Wir übernehmen für Sie die komplette Förderantragstellung und Dokumentation der Leistungen.

Quelle und weitere Infos: www.bmwi-go-digital.de

Was wird gefördert?

Erfahren Sie welche Projekte im Rahmen von „go-digital“ förderfähig sind.

Modul 2 – Digitale Markterschließung

Sie besitzen noch keine Website oder möchten diese überarbeiten? Dann wird es Zeit! „go-digital“ förder sowohl die Neuerstellung als auch die Überarbeitung von Webseiten und Onlineshops.

Außerdem beraten wir Sie zu den vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings mit dem Ziel die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens und dessen Umsatz zu steigern und mit Hilfe der Digitalisierung neue Verkaufskanäle zu erschließen.

Dazu gehören zum Beispiel die folgenden Leistungen:

  • Aufbau einer professionellen, rechtssicheren Internetpräsenz sowie, ggf. eines eigenen Web-Shops. Dazu gehört auch die Anbindung nachgeordneten Geschäftsprozesse, wie zum Beispiel Zahlungsverfahren und Auftragsabwicklung oder Warenwirtschaftssysteme
  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing- und Social Media Strategie (Google Ads, Facebook Ads, Instagram Ads, …)
  • Umsetzung von gezielten SEO-Maßnahmen um die Platzierung Ihrer Website in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern
  • Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen sowie Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing

Modul 3 – Digitalisierte Geschäftsprozesse

Digitale Geschäftsprozesse sind ein entscheidender Faktor bei der Wettbewerbsfähigkeit heutiger Unternehmen – und sparen langfristig gesehen Zeit und Geld. Digitale Geschäftsprozesse sind zum Beispiel Buchhaltung, Kundenverwaltung, Lagerverwaltung, Kommunikationslösungen mit Partnern und Kunden, E-Commerce-Systeme und vieles mehr.

Wir beraten und begleiten Sie dabei die Arbeitsabläufe in Ihrem Unternehmen möglichst durchgängig zu digitalisieren und sichere elektronische und mobile Prozesse zu etablieren.

  • Einführung von e-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens einschließlich ihrer möglichst sicheren Abwicklung im Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Kunden bzw. Geschäftspartnern (B2C und B2B)
  • Je nach Wissens-, Erfahrungs- und Umsetzungsstand innerhalb des Unternehmens sind bspw. folgende Beratungs- und Umsetzungsleistungen möglich: Versand- und Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung, elektronische Zahlungsverfahren

Wer wird gefördert?

Rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirt- schaft oder des Handwerks können als begünstigtes Unter- nehmen die Förderung von Beratungsleistungen in Anspruch nehmen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • weniger als 100 Mitarbeiter
  • Vorjahresumsatz- oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Mio. Euro
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung

Qualitätskriterien der Beratungsunternehmen

Auch die Beratungsunternehmen, zu welchen wir zählen, müssen einige Kriterien erfüllen. Dazu gehören unter anderem:

  • Fachliche Expertise
  • Wirtschaftliche Stabilität
  • Kompetenz in der Beratung von Kleinbetrieben
  • Erfüllung der Qualitätsstandards
  • Wettbewerbsneutrale Beratung
  • Kooperation mit Forschungsinstituten und Hochschulen

go-digital-Förderung beantragen

Ihr Ansprechpartner

Sie möchten wissen, ob go-digital für Ihr Unternehmen geeignet ist oder sind bereits in der Planung eines Digitalisierungs-Projekts und möchten die go-digital-Förderung in Anspruch nehmen? Sie haben noch offenen Fragen? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular rechts und ich melde mich umgehend bei Ihnen.

Dennis Messer
Gründer & Geschäftsführer

Mail: dm@innofabrik.de
Mobil: 0172 8979714

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.